Vielfältiges Angebot von Leistungen
und Hotels zu günstigen Gruppenpreisen !
Buchen Sie Hotel, Stadtführungen, Eintritte
für Ihre Gruppe !

Reisefinder

Region/Stadt
Reisevariante

AGB

Reisebedingungen  

Diese Geschäftsbedingungen von Ideatour Germanus sp. z. o. o. (GmbH), weiterhin Ideatour genannt, gelten für Verträge mit einem Unternehmen, Verein, einer Organisation und Privatperson, weiterhin Kunde genannt, die eine geschlossene Reisegruppe vertreten und den Reisevertrag für die ganze Gruppe abschließen.

1. Der Abschluss des Vertrages
1.1. Alle Reiseangebote auf der Webseite - fertige Reisepakete und Reisepakete, die der Kunde anhand des Reise-Konfigurators selbst zusammenstellt sind erst dann verbindlich, wenn nach Erhalt einer Anfrage Ideatour an den Kunden das gewählte Reisepaket mit Angabe von Hotels, Leistungen und Preisen bestätigt. An das so unterbreitete bestätigte Angebot ist Ideatour bis zu dem im Angebot genannten Optionstermin gebunden. Bis dahin soll der Kunde seine Aussage zum Angebot mitteilen. Akzeptiert der Kunde das Angebot, wird von Ideatour eine Auftragsbestätigung zugeschickt und der Reisevertrag gilt seitdem als abgeschlossen.

2. Ablauf des Optionstermins, Änderungen im Reiseauftrag
2.1.
Läuft der Optionstermin ab und der Kunde äußert sich bis dahin nicht, wird das angebotene Reisepaket ungültig. Nach dem Optionstermin ist Ideatour nicht verpflichtet, das ursprüngliche Reisepaket zu dem im angebot genannten Preis zu bestätigen. Dies hängt von der neuen aktuellen Verfügbarkeit der Leistungen ab. ungültig. 
2.2. Der Kunde kann bis zur kostenfreie Stornofrist seine Änderungswünsche zum Reiseauftrag anmelden. Nach der Prüfung der Verfügbarkeit und nach Möglichkeit bestätigt Ideatour ein geändertes Reisepaket. Meldet der Kunde innerhalb von 5 Tagen (Änderungsoption) keine weiteren Anmerkungen an, gilt der Reiseauftrag als weiterhin aufrechterhalten. Weicht der Preis vom ursprünglichen ab, kann der Kunde vom Reiseauftrag kostenlos abtreten, unter der Bedingung, daß die Änderungen und die Bestätigung des neuen Reisepakets von Ideatour unter der Berücksichtigung des Termins für die Änderungsoption vor der kostenlfreie Stornofrist unternommen werden.

3. Rücktritt des Kunden
3
.1. Sofern keine abweichenden Stornofristen vereinbart sind, kann der Kunde den kompletten Reisevertrag oder einen Teil des Kontingents, bis zu dem im Angebot genanten Stornierungszeitpunkt kostenfrei stornieren. Ist der Stornierungszeitpunkt in der Auftragsbestätigung nicht genannt, beträgt er 45 Tage vor Reisebeginn.
3.2. Rücktritt oder Reduzierung der Teilnehmerzahl vom Gesamtkontingent zwischen dem 45. und einschließlich dem 31. Tag vor Reisebeginn verursacht für den Kunden die Stornogebühren von pauschaliert 20% des Gesamtgruppenpreises;
3.3. Rücktritt oder Reduzierung der Teilnehmerzahl vom Gesamtkontingent zwischen dem 30. und einschließlich dem 15. Tag vor Reisebeginn verursacht für den Kunden die Stornogebühren von pauschaliert 50% des Gesamtgruppenpreises;
3.4. Rücktritt oder Reduzierung der Teilnehmerzahl vom Gesamtkontingent nach dem 15. Tag vor Reisebeginn verursacht für den Kunden die Stornogebühren von pauschaliert 70 % des Gesamtgruppenpreises.
3.5. Sofern der Kunde nicht die gesamte Gruppe, sondern nur einen Teil der Gruppe bis zu dem Stornierungszeitpunkt storniert, so daß die in der Auftragsbestätigung genante Mindestteilnerhmerzahl nicht erreicht wird, wird von Ideatour umgehend der neue Preis pro Person genannt. Ist mit dem neuen Preis der Kunde nicht einverstanden, soll er umgehend die komplette Reise mit Einhalt des kostenfreien Stornierungszeitpunkts stornieren. Ansonsten gelten die Ziff. 3.2. bis 3.4.
3.6. Bei Reisen mit Eintrittskarten für Veranstaltungen werden bei Stornierung die Eintrittsgelder in voller Höhe berechnet, sofern Ideatour nicht in der Lage ist, die Eintrittskarten gegen Auszahlung des Eintrittsgeldes durch den jeweiligen Veranstalter zurückzugeben oder zu verwerten. Im zuletzt genannten Fall werden die von uns erzielten Beträge zurückerstattet. Dies gilt nicht, wenn die Beschaffung der Karten von uns ausdrücklich als vermittelte Leistung gegenüber dem Kunden im Vertrag bezeichnet worden ist.
3.7. Soweit nichts Abweichendes vereinbart ist, ist der schriftliche Zugang der Erklärungen (Rücktritt etc.) für die Einhaltung der Fristen bei Ideatour maßgeblich. Textform (Fax, E-Mail) ist ausreichend, wenn der Kunde insofern den Zugang bei uns nachweisen kann.

4. Zahlung
4.1. Mit Erhalt der Auftragsbestätigung ist der Kunde an die Zahlungsfrist gebunden. sofern nicht anders angegeben, beträgt die Zahlungsfrist 45 Tage voe Reisebeginn. Bis zu der Frist soll die Zahlung in voller Höhe auf das Bankkonto von Ideatour (genannt in der Auftragsbestätigung) getätigt werden.
4.2. Vor der Zahlungsfrist bekommt der Kunde von Ideatour eine Mitteilung über die kommende kostenfreie Stornfrist und die Zahlungsfrist. Zu dem Zeitpunkt der Zahlungsfrist bei Nichterhalt der Zahlung ist Ideatour berechtigt, den kompletten Reisevertrag zu stornieren.

5. Leistungen
5
.1. Die vertraglichen Leistungen richten sich nach unserer Leistungsbeschreibung im Angebot sowie unsere hierauf bezugnehmenden Angaben in der Auftragsbestätigung.
5.2. Nebenabreden, Änderungen benötigen die schriftliche Form und jeweilige schriftliche Bestätigung seitens Ideatour.

6. Preise/Preisänderungen
6
.1. Ideatour ist berechtigt, wenn zwischen Vertragsschluss und dem Reiseantritt ein Zeitraum von mehr als vier Monaten liegt, den vereinbarten Gesamtgruppenpreis unter Berücksichtigung der Interessen des Kunden zu erhöhen, sofern nachweisbar und nicht gegen Treu und Glauben herbeigeführte notwendige Preisänderungen unserer Leistungsträger vorliegen. Das gilt auch z. B. bei Änderungen der Beförderungskosten, Steuern, des Wechselkurses.
6.2. Bei Erhöhung des vereinbarten Gesamtgruppenpreises nach Vertragsschluss um mehr als 5% kann der Kunde unentgeltlich vom Vertrag zurücktreten. Der Kunde ist verpflichtet, sein Rücktrittsrecht unverzüglich nach dem Erhalt der Änderungsmitteilung uns gegenüber geltend zu machen. Schriftform (Textform) wird dem Auftraggeber zur Beweissicherung empfohlen.
6.3. Unsere Preise sind - soweit nicht anders ausgewiesen - Netto-Preise (nicht verprovisionierbare Preise) in Euro. Die Preise beziehen sich auf Gruppen ab 20 zahlenden Personen (Mindestteilnehmerzahl), soweit keine andere Vereinbarung vorliegt.
6.4. Erreicht der Kunde die Mindestteilnehmerzahl nicht, behalten wir uns, den neuen Preis pro Person bei der tatsächlichen Personenzahl in der Gruppe zu berechnen. Bei der Mitteilung der Teilnehmerzahl vom Kunden gelten die Ziff. 3.1. bis 3.7.

7. Freiplatzregelung, soweit keine andere Vereinbarung vorliegt und sofern in der Auftragsbestätigung nicht anders genannt, lautet:
1 Freiplatz im Doppelzimmer ab 20 zahlenden Personen,
ab 42 zahlenden Personen
2 Freiplätze im Doppelzimmer.

8. Leistungsänderungen
8.1. Änderungen und Abweichungen von vertraglich vereinbarten Leistungen (wie Hoteländerungen, geänderte zeitliche Reihenfolge der einzelnen Programmpunkte beim Reiseablauf), die nach Vertragsabschluss notwendig werden und von uns nicht wider Treu und Glauben herbeigeführt wurden, sind gestattet, soweit sie nicht erheblich sind und den Gesamtzuschnitt der Reise nicht beeinträchtigen. Gewährleistungsansprüche bleiben unberührt.
8.2. Ideatour wird den Kunden über Änderungen einer wesentlichen Reiseleistung unverzüglich nach Kenntnis informieren. Bei erheblicher Änderung einer wesentlichen Reiseleistung kann der Kunde vom Vertrag kostenfrei zurücktreten oder die Durchführung einer mindestens gleichwertigen Reise verlangen, wenn wir in der Lage sind, eine solche Reise ohne Mehrpreis für den Kunden aus unserem Angebot anzubieten. Der Kunde hat diese Rechte nach Zugang unserer Erklärung über die Änderung der Reiseleistung unverzüglich gegenüber uns geltend zu machen.

9. Rücktritt und Kündigung durch Ideatour - Mindestteilnehmerzahl
9
.1. Ohne Einhaltung einer Frist:
Wir können den Vertrag fristlos kündigen, wenn der Kunde oder Mitglieder seiner Gruppe trotz Abmahnung erheblich weiter stören, so dass eine weitere Durchführung der Reise für uns oder andere Personen nicht mehr zumutbar ist. Dies gilt auch, wenn sich der Kunde oder Mitglieder seiner Gruppe nicht an sachlich begründete Hinweise halten und sich dadurch eine erhebliche Störung der Reise oder anderer Personen ergibt.
9.2. Ideatour hat im Fall von 9.1. Anspruch auf den vereinbarten Gesamtgruppenpreis, soweit sich nicht ersparte Aufwendungen und/oder Vorteile aus einer anderweitigen Verwertung der Reiseleistung(en) ergeben oder von Leistungsträgern Rückerstattungen erfolgen.
9.3. Schadenersatzansprüche bleiben hiervon im Übrigen unberührt.
9.4 Wir können bis zu zwei Wochen vor Reisebeginn vom Vertrag zurücktreten, wenn der Kunde die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht. Ideatour ist in diesem Fall zur unverzüglichen Information des Kunden verpflichtet.

10. Kündigung infolge höherer Gewalt
10.1. Erschwerung, Gefährdung oder Beeinträchtigungen erheblicher Art durch bei Vertragsschluss nicht vorhersehbare höhere Gewalt wie Krieg, innere Unruhen, Epidemien, hoheitliche Anordnungen (Entzug der Landerechte, Grenzschließungen), Naturkatastrophen, Havarien, Zerstörung von Unterkünften und gleichgewichtige Fälle nach Reisebeginn berechtigen beide Teile zur Kündigung.
10.2. Nach Kündigung kann Ideatour für erbrachte oder noch zu erbringende Reiseleistungen eine Entschädigung in Anrechnung des vereinbarten Gesamtgruppenpreises verlangen.
10.3. Ideatour ist nach Kündigung zur Rückbeförderung verpflichtet, falls der Vertrag die Beförderung mit umfasst.
10.4. Die Mehrkosten der Rückbeförderung, soweit diese im Vertrag mit umfasst sind, tragen die Vertragsparteien je zur Hälfte, die übrigen Mehrkosten hat der Auftraggeber zu tragen.
10.5. Entfällt die Geschäftsgrundlage für den Vertrag vor Reisebeginn infolge von keinem der Vertragsparteien zu vertretenden Umständen (höhere Gewalt - vgl. 10.1.) und entstehen Ideatour Kosten, die trotz nachweisbarer Versuche seitens Ideatour z.B. bei Leistungsträgern nicht vermieden werden können, so tragen die Vertragsparteien diese Kosten je zur Hälfte.

11. Gewährleistung und Abhilfe
11.1. Sind die Reiseleistungen nicht vertragsgemäß, so kann der Kunde Abhilfe verlangen. Ideatour kann die Abhilfe verweigern, sofern sie einen unverhältnismäßigen Aufwand erfordert. Die Abhilfe besteht in der Beseitigung des Mangels oder einer gleichwertigen Ersatzleistung.
11.2. Der Kunde kann eine Herabsetzung des vereinbarten Gesamtgruppenpreises verlangen, wenn er den Mangel bei uns oder unserem Bevollmächtigten vor Ort, wenn vorhanden, anzeigt, soweit nicht erhebliche Schwierigkeiten die Mängelanzeige gegenüber uns unzumutbar machen. Unterlässt der Kunde schuldhaft die Mängelanzeige,
so stehen ihm keine Ansprüche auf Herabsetzung des Preises zu.
11.3. Ist die Reise mangelhaft und leistet Ideatour nicht innerhalb der vom Kunden bestimmten angemessenen Frist Abhilfe, so kann der Kunde auch selbst Abhilfe schaffen und Ersatz der erforderlichen Aufwendungen verlangen. Einer Fristsetzung bedarf es nicht, wenn wir die Abhilfe verweigern oder ein besonderes Interesse des Kunden die sofortige Selbsthilfe rechtfertigt.
11.4. Wird die Reise durch einen Mangel erheblich beeinträchtigt, so kann der Kunde eine angemessene Frist zur Abhilfe setzen. Verstreicht die Frist nutzlos, so kann der Kunde den Vertrag kündigen. Die Fristsetzung ist entbehrlich, wenn die Abhilfe unmöglich ist, verweigert wird oder die sofortige Kündigung durch ein besonderes Interesse des Kunden gerechtfertigt ist. Das gilt entsprechend, wenn dem Kunden die Reise infolge eines Mangels aus wichtigem und Ideatour erkennbaren Grund nicht zumutbar ist.
11.5. Bei berechtigter Kündigung können wir für erbrachte oder zur Beendigung der Reise noch zu erbringende Reiseleistungen eine Entschädigung verlangen. Für deren Berechnung sind der Wert der erbrachten Reiseleistungen sowie der Gesamtgruppenpreis und der Wert der vertraglich vereinbarten Leistungen maßgeblich. Das gilt nicht, sofern die erbrachten oder zu erbringenden Reiseleistungen für den Kunden kein Interesse haben. Ideatour hat die erforderlichen Maßnahmen zu treffen, die infolge der Vertragsaufhebung notwendig sind. Ist die Rückbeförderung vom Vertrag mit umfasst, so hat Ideatour auch für diese zu sorgen und die Mehrkosten zu tragen.
11.6. Schadenersatzansprüche bleiben unberührt. 

12. Mitwirkungspflicht des Kunden
Der Kunde ist verpflichtet, bei der Beseitigung von Leistungsstörungen, soweit notwendig und zumutbar, mitzuwirken, um eventuelle Schäden zu  vermeiden oder gering zu halten. Der Kunde ist insbesondere verpflichtet, uns seine Beanstandungen unverzüglich oder unserem Bevollmächtigten vor Ort, falls vorhanden, zur Kenntnis zu geben. Unterlässt der Kunde schuldhaft die Anzeige, so kann keine Herabsetzung des vereinbarten Preises verlangt werden.

13. Haftungsbeschränkung
13.1. Die vertragliche Haftung von Ideatour für Schäden, die nicht Körperschäden sind, ist auf den Gesamtgruppenpreis beschränkt.
13.2. Soweit ein Schaden des Kunden weder vorsätzlich noch grob fahrlässig herbeigeführt wird, oder
13.3. wenn Ideatour für einen dem Kunden
entstehenden Schaden allein wegen eines Verschuldens eines Leistungsträgers verantwortlich ist.
13.4. Für alle gegen uns gerichteten Schadenersatzansprüche aus unerlaubter Handlung, die nicht auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruhen, ist die Haftung für Sachschäden auf die Höhe des Gesamtgruppenpreises beschränkt, soweit nicht Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit gegeben sind.
13.5. Haftungseinschränkende oder haftungsausschließende
gesetzliche Vorschriften, die auf internationalen Übereinkommen beruhen und auf die sich ein von uns eingesetzter Leistungsträger berufen kann, gelten auch zu Gunsten von Ideatour.

14. Haftungsbeschränkungen bei Fremdleistungen14.1. Ideatour haftet nicht für Leistungsstörungen oder Mängel, soweit diese bei Leistungen auftreten, die ausdrücklich als Fremdleistungen in der Reisebeschreibung bezeichnet sind. Das gilt insbesondere für Zusatzprogramme im Verlauf der Reise. Unberührt bleiben Vermittlerpflichten.
14.2. Wird im Rahmen einer Reise oder zusätzlich zu dieser eine Beförderung im Linienverkehr erbracht und dem Kunden bzw. den Mitgliedern seiner Gruppe hierfür ein entsprechender Beförderungsausweis ausgestellt, so erbringen wir insoweit Fremdleistungen, sofern wir hierauf in der Reiseausschreibung und/oder in der Reisebestätigung ausdrücklich auf die Vermittlung dieser Leistungen hingewiesen haben. Ideatour haftet hier nicht für die Beförderungsleistung selbst. Eine etwaige Haftung regelt sich in diesem Fall nach den Beförderungsbestimmungen dieser Unternehmen. Die Haftung für die Vermittlung der Leistung bleibt unberührt.

15. Ausschluss von Ansprüchen und Verjährung
15.1. Ansprüche wegen mangelhafter Reiseleistungen hat der Kunde innerhalb eines Monats nach der vertraglich vorgesehenen Beendigung der Reise gegenüber uns geltend zu machen. Nach Ablauf dieser Frist können Ansprüche nur geltend gemacht werden, wenn der Kunde die genannte Frist ohne eigenes Verschulden nicht einhalten konnte.
15.2. Ansprüche des Kunden nach Ziffer 15.1. verjähren grundsätzlich in einem Jahr nach dem vertraglich vorgesehenen Reiseende, jedoch mit der Einschränkung, dass diese Verjährungsfrist von einem Jahr nicht vor Mitteilung eines Mangels an uns durch den Kunden beginnt.

16. Rechtswahl, Gerichtstand
Der Vertrag unterliegt ausschließlich polnischem Recht. Der ausschließliche Gerichtsstand ist Gda?sk.

17. Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen
Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen des Vertrages
hat nicht die Unwirksamkeit des gesamten Vertrages zur Folge.

Herausgeber und Veranstalter:
Ideatour Germanus sp. z o.o. , ul. Fieldorfa 11/3, 80-041 Gda?sk, Polen.

Preis-Hit

Reisevariante:
Specials

Masurische Idylle

5
Tage

Inmitten der endlosen Felder, abseits der befahrenen touristischen Wege, wo die Stille sogar aufdringlich ist lebt ein gastfreundlicher Wirt. Ihn können Sie jederzeit besuchen, die Türen seines Gasthauses stehen offen für alle, die ursprüngliche Landschaft von Masuren erleben...

190 EUR

Sonderangebot

Reisevariante:
Rundreisen Polen

Exotisches Ostpolen

8
Tage

Völker und Kulturen. Warschau - die Altstadt und die Weiterfahrt über Kazimierz, in Kozlówka die Gallerie des Sozrealismus, in Lublin königliche Trinitatis-Kapelle, mit byzantinisch-ruthenischen Wandmalereien, im Südosten liegt der Schwerpunkt der Reise auf der Ikonenroute....

390 EUR Exotisches Ostpolen

Copyright by Ideatour Germanus 2007-2017 | All rights reserved